kinder Schriftzug Moltkeschule

Musizieren macht Spaß!

Gemeinsames Singen und Musizieren macht Spaß und fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl. Egal ob beim Singkreis, bei der Einschulungsfeier, bei den Schulgottesdiensten oder bei den jährlichen Musicals, die Musik−Arbeitsgemeinschaften der Moltkeschule sind aus dem Schulleben nicht wegzudenken.


Aufführung des Musical "Max und Moritz 2006"

Und das sind die Möglichkeiten, an der Moltkeschule zu singen und zu musizieren:

Schulchor

Flötenkurs für Anfänger

Flötenkurs für Fortgeschrittene

Singkreise

Musik−Mobil

Der Schulchor der Moltkeschule

Der Schulchor ist ein wichtiger Pfeiler des Schullebens. überall da, wo es besonders festlich, fröhlich oder auch einfach nur schön sein soll, kommt er zum Einsatz. So tritt er zum Beispiel bei den Singkreisen auf, die mindestens einmal im Vierteljahr stattfinden. Auch bei allen anderen Feiern der Schule sieht man den Chor in Aktion.

Wer kann mitmachen?
Mitsingen können alle Mädchen und Jungen ab dem zweiten Schuljahr. Auch wenn der Gesang etwas schräg klingt, wichtig ist, dass es dem Kind Freude macht. Geprobt wird einmal in der Woche am Freitag in der fünften Stunde.

Höhepunkt eines jeden Schuljahres ist das Musical, das Chor und Flötengruppe gemeinsam aufführen. Dafür lohnt sich das anstrengende üben während des Schuljahres.


Geschafft, aber zufrieden! Nach der Aufführung des Musicals "Die Vogelhochzeit" 2009


Der Flötenkurs für Anfänger

Die Kinder der Moltkeschule haben im 2. Schuljahr die Gelegenheit, das Spielen auf der Blockflöte zu erlernen.
Das geschieht in der Form einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft.

Der Flötenkurs bietet den Kindern die Möglichkeit, ein in den Grundlagen recht einfach zu spielendes Instrument zu erlernen. Schnell können Fortschritte gemacht werden, Grundlagen für das aktive Musizieren überhaupt werden gelegt. Grundlegende Notenkenntnisse, richtige Spieltechniken, der sorgfältige Umgang mit dem Instrument und die Notwendigkeit des regelmäßigen übens werden deutlich.
Im Flötenkurs für Anfänger wird die Handhabung der Blockflöte erlernt und der Tonraum bis d ohne Halbtöne erarbeitet.

Flötenkurs


Der Flötenkurs für Fortgeschrittene

Im Flötenkurs für Fortgeschrittene liegen die Schwerpunkte auf der Erweiterung des Tonumfanges mit einigen Halbtönen und auf der Erarbeitung und der Begleitung von Liedern zu allen Gelegenheiten des Schullebens.

Flötenkurs

Die Flötenkurse bereichern das Schulleben durch ihre Auftritte bei Feiern, Singkreisen, Gottesdiensten u.a. Seit vielen Jahren sind die Aufführungen von Musicals durch Schulchor und Flötengruppe ein fester Bestandteil im Leben unserer Schule.

Flötenkurs
Konzentration ist alles! (Möppi und Co 2008)


Die Singkreise der Moltkeschule

Seit dem Schuljahr 2006/2007 finden sie mindestens viermal im Jahr statt: die Singkreise unserer Schule.

Alle Kinder und Lehrerinnen und Lehrer treffen sich dazu im Musikraum unserer Schule. Meist sind auch die Eltern dazu eingeladen. Zusammen mit dem Schulchor und der Flötengruppe werden alte und neue Lieder gesungen, die gerade zur Jahreszeit passen. Natürlich wird auch das Erkennungslied unserer Schule geschmettert: das Moltkeschullied .

Auch wenn das Singen und Musizieren jetzt im Mittelpunkt stehen, ist während des Singkreises immer noch genug Zeit, herausragende Leistungen einzelner Kinder bei einem Wettbewerb oder die Erfolge einer Schülermannschaft zu würdigen. So haben sich die Singkreise zu einer zentralen Veranstaltung für die gesamte Schulgemeinde entwickelt.


Musik−Mobil

Neben der von Lehrern der Moltkeschule geleiteten Chor− und Flöten−AG bietet das Musik−Mobil unter der Leitung von Christiane Terwelp, interessierten Kindern, beginnend mit der Klasse 1 im Schuljahr 2009/10, einen Blockflötenunterricht an.

Im Mittelpunkt stehen: Rhythmus, Musiktheorie, Notenkenntnisse sowie der praktische Umgang mit dem Instrument Blockflöte.

Neben der musikalischen Förderung ist es Ziel, dass die Flötenkinder bei schulischen Anlässen auftreten.

Die Teilnahme am Unterricht des Musik−Mobils ist kostenpflichtig. Interessierte Eltern werden im Rahmen eines Elternabends in die Inhalte eingeführt.