kinder Schriftzug Moltkeschule

Förderung in der Moltkeschule

Förderung ist ein grundlegender Schwerpunkt der gesamten Arbeit in der Schule.

Im Vordergrund erfolgreicher Grundschularbeit steht das gemeinsame Lernen, welches so gestaltet werden muss, dass jedes Kind seinem individuellen Leistungsvermögen entsprechend so weit wie möglich gefördert wird. Hierbei möchten wir die Stärken und Schwächen der Kinder erkennen, ihnen als Partner zur Seite stehen und sie durch sinnvolle Maßnahmen voranbringen. Der Ansatzpunkt unseres Tuns ist dabei die Frage:

"Was kann das Kind schon und worauf kann ich aufbauen?"

Der jeweilige Förderbedarf wird von uns durch tägliches Beobachten, regelmäßige Lernzielkontrollen und Tests sowie Informationsaustausch mit Kollegen festgestellt. Daraus resultieren unsere Lernangebote. Wir unterstützen die Entwicklung elementarer Fertigkeiten und inhaltsbezogener Fähigkeiten, die ein selbständiges Lernen möglich machen. Neben diesen unterrichtsimmanenten Aspekten sind zusätzliche Fördermaßnahmen zu berücksichtigen. Diese schließen individuelle Hilfen für Kinder mit Lernrückständen ebenso ein wie die Förderung von besonderen Begabungen.

Die folgenden Angebote dienen der grundlegenden Förderung. Hierbei werden Schülerinnen und Schüler in kleinen Lerngruppen zusammengefasst; es werden bei Bedarf auch Förderpläne für einzelne Kinder erstellt.

  • Verbindliche Lernzeit
  • klassenübergreifender Förderunterricht in Deutsch und Mathematik
  • LRS-Förderunterricht
  • Förderunterricht für Migranten
  • Einsatz von Lernprogrammen
  • Einsatz von differenziertem Arbeitsmaterial

Mit erweiternden Angeboten werden Neigungen, Interessen und Begabungen in unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften berücksichtigt: